Aktuelles




Seit 25.05.2018: Neues europäisches Datenschutzrecht DS-GVO

Zum 25.05.2018 wurden die  Datenschutzvorschriften bindend, die in der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) enthalten sind. Sie bringen eine Reihe von Anforderungen mit sich und die Umsetzung dürfte in allen Unternehmen einen erheblichen Aufwand verursachen. Bei Nichteinhaltung drohen u.a. ganz empfindliche Bußgelder.




Auch an die Software, mit der Sie personenbezogene Daten bearbeiten, werden gewisse Anforderungen gestellt. Beispiele: Sie muss personenbezogene Daten (und nicht nur die Anschrift) entfernen können, auch wenn noch weitere Daten (z.B. alte Aufträge) zur Adresse vorhanden sind. Personenbezogene Daten müssen auch entfernt werden, wenn sie nicht mehr "für die Erfüllung des ursprünglichen Zwecks erforderlich" sind - das läuft auf eine spezielle Massen-Löschfunktion hinaus. Und die Verlagssoftware muss Adressen in einem gängigen Format exportieren können wenn verlangt.